Zicke

Wenn Zicken Bockmist machen ...

Die Gattung "Fügsame Frau" ist ja leider eine vom Aussterben bedrohte Tierart, dafür vermehren sich weniger zurückhaltende Emanzen-Amazonen ungehemmt, die lassen sich nichts gefallen und das ist gut so. Allerdings bringt dieses Wachstum weiblicher Vordergründigkeit auch gar seltsame Abarten zum Vorschein, die sich durch spitze Schreie, scharfe Zungen, ständige Sticheleien oder schrilles Gegackere auszeichnen. Diese gehören zur Gattung der Zweibeiner-Ziegen, sie meckern viel und gerne, reden zwar dauernd Käse, sind aber trotz leckerem Fleischanteil leider oft ungenießbar.

Modell Edel-Zicke

Es darf gemeckert werden

Man(n) kann ihr einfach nichts recht machen, denn für sie ist noch das Beste nicht gut genug und so wird sie nörgeln, wo sie kann. Bei der Kosmetikerin, im Gourmet-Restaurant, auf der Sonnenbank, unter Masseurhänden, vor jeder Ladentheke oder hinter mancher Schlafzimmertür - wer ihren (vorwiegend schlechten) Launen ausgesetzt ist, kriegt Mordgelüste und würde diese Zimtziege gerne am Spieß braten. Ihr Lebensraum ist die höhere Gesellschaft, sie treibt sich auf Promipartys herum oder beschäftigt sich als Boxen-Luder und bei entsprechendem Honorar lässt sie sich im Luxuslotterbett mit Vorliebe das Fell abziehen.

Modell Tücken-Zicke

Biest mit Hinterlist

Als Kollegin gefürchtet und im Freundeskreis verhasst, endet dieses Meisterstück an Bösartigkeit oft in einer höheren Position, die sie sich durch fiese Intrigen ergattert hat. Dass eine Geiß katzenfreundlich ihre Tigerkrallen ausfahren und sich als falsche Schlange entpuppen kann, hat schon so manchen Mitmenschen nach anfänglichem Erstaunen in ein nicht enden wollendes Entsetzen ob solcher Skrupellosigkeit gestürzt. Sie vergiftspritzt überall Argwohn, provoziert Streitigkeiten, kann sich an Haarspaltereien ergötzen und hat ihre helle Freude daran, dunkle Geheimnisse auszuplaudern.

Modell Tussi-Zicke

Stutenbissigkeit

Von A wie Anziehsachen bis Z wie Zartbitterschokoladenmaske ist diese Sorte total auf Äußerlichkeiten eingestellt, vermutlich, weil die inneren Werte mangelhaft sind. Ihre schönsten Momente finden beim Verbandwechsel nach der Schönheitsoperation statt, das größte Erfolgserlebnis ist die erhungerte Bikinifigur und es kann ihnen fast nichts Schlimmeres passieren als ein abgebrochener Designer-Nagel. Ja, wer schön sein will, muss lautstark leiden und sei es nur, um noch mehr Aufmerksamkeit im männlichen Umfeld zu kriegen. Dass die Konkurrenz nicht schläft, ist einer zickenden Barbie gerade recht, denn Rivalinnen kreischend die Augen auszukratzen oder das Make-up zu zerfetzen, um sich einen guten Typen aufzureißen, das ist ein amüsanter Zeitvertreib.

Modell Haare-auf-den-Zähnen-Zicke

Verdummungs-Verbot!

Es soll bloß keiner wagen, diese selbstbewussten Weibsbilder für blöd verkaufen zu wollen, auch wenn sie sich oft auf überspitzte Weise und mit aller Gewalt durchsetzen wollen. Ihre penetrante Rechthaberei verschafft ihnen fast immer den nötigen Respekt, wo nicht, erkämpfen sie mit den Waffen einer Frau, was ihnen dienstrangmäßig zusteht - und das ist mindestens die gebührende Bewunderung für Intelligenzleistungsfähigkeit. Dass so eine dann gehässig als Xanthippe abgestempelt wird, ist nur ein untrügliches Zeichen für Missgunst, denn wie jeder weiß, gibt's Mitleid umsonst, den Neid muss man sich verdienen!

Modell Beziehungs-Zicke

Der Lack ist ab

Wer es mit diesen eifersüchtigen Kratzbürsten längerfristig aushält, ist wohl mit einer ganz besonderen Leidensfähigkeit gesegnet oder bestraft. Ihre quälende Unzufriedenheit mit sämtlichen Gesamtsituationen, fiese Unterstellungen, hässliche Verdächtigungen und ein unstillbares Geltungsbedürfnis schaben an der schönsten Partnerschaft, bis jeder Glanz verloren ist. Und wenn sie selbst nicht glücklich liebt, treibt sie gerne Keile zwischen Paare - frau gönnt sich ja sonst nichts.

Modell Mini-Zicke

Prinzesschen auf der Erbse

Das Fräulein Zimperlich ist hinter seiner niedlichen Maskerade aus rosa Kleid, Engelslocken und entzückendem Lächeln ein richtiger kleiner Racker. Sie zwickt mal hier, beißt mal dort, quietscht missbilligend wegen jeder Nichtigkeit, hat aber einen Unschuldsblick, der Erwachsene um Finger wickelt. Große Brüder werden von solchen Geißlein besonders gerne gepiesackt, mit der Drohung: "Das sag' ich aber der Mama!" erpresst die kleine Petze sich ungeniert manche Begünstigungen.

Zicke

Kopieren der Inhalte für private und gewerbliche Zwecke, auch auszugsweise, ist ausdrücklich untersagt!
Copyright © 2013-2017 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten